ISO-TOP MK VI Isolierung für VW T6/ T6.1 California mit elektrohydraulischem Aufstelldach

578,99 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: 5 Werktage

Edles Ganzjahres Innenraumzeltfür VW T6 / T6.1

Isolierung für das elektrohydraulische Aufstelldach

Hier geht es zur Einbauanleitung


Zahlungsmöglichkeiten im WIEST Brandrup Onlineshop
WIEST Online Zahlungsarten + Barzahlung bei Abholung vor Ort

Wir liefern ins Ausland! Sollte Ihr Land fehlen, bitte ein E-Mail an shop@wiest-autohaeuser.de – wir kümmern uns dann darum!

Artikelnummer: 100701068 Kategorien: , , Schlagwörter: ,

Brandrup ISO-TOP MK VI Isolierung für VW T6/ T6.1 Aufstelldach

Für Fahrzeuge mit elektrohydraulischem Aufstelldach und großer Frontöffnung


Temperaturregulierendes Innenraumzelt

Das Innenraumzelt ISO-TOP Mark VI ist das Allroundtalent für den Übergang und den Sommer. Es ist speziell für das VW T6 / T6.1 Aufstelldach entwickelt und eine perfekte Isolierung. ISO-TOP isoliert und schützt wirksam vor Auskühlung und Erwärmung.  Das Zelt ist ideal für Einsätze zwischen ca. -5° bis +45° C. Vorn und auf den Seiten befinden sich Fenster mit Reißverschluss. Diese passen zu den serienmäßig vorhandenen Fenstern im Faltenbalg.

Das High-Tech Material hat eine Membran, die sowohl atmungsaktiv als auch winddicht ist. ISO-TOP bietet zusätzlich zur thermischen Isolation auch einen effizienten Schutz vor Feuchtigkeit und dämmt Geräusche. Die Membran schützt weitgehend die Bettmatratze vor Nässe, wenn man das Dach bei Regen und mit nassem Faltenbalg schließt.

Zwischen Faltenbalg und ISO-TOP entsteht dabei ein isolierendes Luftpolster. Dadurch ist es auch im Hochsommer unter dem Dach merklich kühler. Durch öffnen des Fensters entsteht ein erfrischender Luftstrom. Die doppelte Wand (Faltenbalg + ISO-TOP) dämmt Wärme. Bei kaltem Wetter wird dadurch die von der Heizung erwärmte Luft kaum vom Wind durch den Faltenbalg weggeweht. Das Bugteil des ISO-TOP MK VI kann heruntergerollt und mit zwei Gummibändern fixiert werden. Dort befindet sich zusätzlich ein Fenster mit Reißverschluss. Das Bugteil sowie das optionale FLYOUT des ISO-TOP MK VI müssen zum Schließen des Daches abgenommen werden. Wenn man die Frontwand des Faltenbalges öffnen möchte, lässt sich auch das ISO-TOP MK VI mittels zwei Reißverschlüssen komplett öffnen und herunterrollen.

Das edle, wohnliche Innenraumzelt benötigt keinen zusätzlichen Stauraum. Es ist ohne weiteren Aufwand stets einsatzbereit.

ACHTUNG: Das Aufstelldach lässt sich mit montiertem ISO-TOP schließen. Die ISO-TOP Frontöffnung muss beim Schließen des Aufstelldaches offen sein! Beim Herunterrollen der Frontöffnung des ISO-TOP erfolgt die Befestigung mittels Gummiband an je zwei Knöpfen.

Made in Germany.

 


Befestigung im Faltenbalg

Die untere Befestigung erfolgt rundum dicht mittels Klettverschluss. Dazu wird Flauschband rundherum auf den unteren Rahmen des Faltenbalges angebracht. Dadurch kann kalte Luft nicht ins Bett fallen.

Die obere, neue Befestigung ermöglicht eine präzise Anbringung und die bestmögliche Abdichtung. Vorn erfolgt die obere Befestigung mit Klettverschluss an fünf Spezialhalterungen, die in der Fuge der Dachverkleidung dauerhaft verankern. Die Befestigung oben seitlich erfolgt mittels Klettverschluss. Ein Streifen Flausch wird mit dem schmaleren Klettteil, das sich beidseitig an den Enden des Flauschs befindet, am äußersten Pad und an der Kinderschutznetz-Öse befestigt. Der zweite Streifen wird an der vorderen und hinteren Öse mit Klett befestigt, sodass er sich zwischen den beiden Ösen befindet. Die dritte Befestigung erfolgt an der Öse und im Hohlsaum der hinteren Segellatte. Die am Flausch angenähte Platte lässt sich dafür von oben in den Hohlsaum stecken und bis zum Anschlag einschieben. Der Hohlsaum darf nicht zu stark unter Spannung geraten, damit sich keine Nahtenden lösen. Anschließend lässt sich das ISO-TOP mittels Klett leicht am Flauschband befestigen.

Ein passendes Stück Flausch wird auch hinten oben auf das lackierte Aludach aufgeklebt und fest angedrückt. Zur Anbringung im Eckbereich gibt es für jede Seite je 4 runde (Ø 2 cm) Flauschbänder. Dort muss das Material unter die Verkleidung des Dachs, sodass es sich um die Ecken legt.

 


Zusatz

Beim Schließen des Daches darf immer nur ein dem Wind abgewandtes (Leeseite) Fenster oder Tür geöffnet sein.
Das Fenster im Bug des ISO-TOP muss beim Schließen geöffnet sein.

Das ISO-TOP MK VI kann mit einem FLYOUT Moskitonetz nachgerüstet werden. Das FLYOUT wird dafür mittels Reißverschluss in die Öffnung eingezogen und oben am Klett arretiert.

Besonders praktisch für das Dach ist auch das Gummiband als Einfahrhilfe.

Hersteller

Brandrup

Das könnte Dir auch gefallen...

Warenkorb
Scroll to Top