Free care paste for you

The best Dutch Oven deserves the best care!
Get a free care paste with every Dutch Oven FT6 or FT9 purchase

Data Privacy Policy

Cookie Einstellungen anpassen

Wir, die Autohaus J. Wiest & Söhne GmbH (nachfolgend: “das Unternehmen”, “wir” oder “uns”), möchten Sie (nachfolgend: „Sie“, „Besucher“ oder „Kunden“) im Folgenden über die Datenverarbeitung und -speicherung informieren und zugleich den gesetzlichen Pflichten, insbesondere aus der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend: DSGVO), nachkommen.

In unseren Datenschutzhinweise informieren wir Sie transparent über Art, Umfang, Zweck, Dauer sowie die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website im Sinne von Art. 13 und 14 DSGVO. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. IP-Adresse, Name, Anschrift, GPS-Daten, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie Nutzerverhalten. Erläuterungen zu weiteren Fachbegriffen der DSGVO finden Sie in dem Abschnitt „Begriffsbestimmungen“.

Unsere Datenschutzhinweise gelten insbesondere für unsere Website sowie unsere Präsenzen auf Social-Media-Plattformen (z. B. unsere Facebook-Fanpage).

Diese Datenschutzhinweise können jederzeit unter https://shop.wiest-autohaeuser.de/datenschutz/ abgerufen werden.

Inhaltsverzeichnis
  1. 1.          Allgemeine Informationen
  2. 2.          Cookies
  3. 3.          Bereitstellung unserer Website
  4. 4.          Kontaktaufnahme
  5. 5.          Kundenkonto
  6. 6.          Newsletter
  7. 7.          Newsletter-Tracking – MailChimp
  8. 8.          Datenverarbeitung bei Erbringung von Vertragspflichten
  9. 9.          Webanalyse- und Marketing Dienste
  10. 10.        Datenschutzhinweise für unsere Facebook-Fanpage und Facebook-Insights
  11. 11.        Plugins und Einbindung Inhalte externer Dienstleister
  12. 12.        Begriffsbestimmungen
  13. 13.        Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

1.          Allgemeine Informationen

1.1.       Verantwortlicher für die Datenverarbeitung i.S. des Art. 4 Nr. 7 DSGVO

Name:                      Autohaus J. Wiest & Söhne GmbH
Straße:                    Hilpertstraße 6
PLZ Ort:                  D-64295 Darmstadt
Tel:                           +49 (0) 6151 864-0
E-Mail:                     kontakt@wiest-autohaeuser.de

1.2.       Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Fragen zum Datenschutz, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie Ihre Rechte und Ansprüche im Datenschutzrecht können Sie per E-Mail an datenschutz@wiest-autohaeuser.de oder direkt an unseren externen Datenschutzbeauftragten richten an:

Dr. Sebastian Skradde
Rechtsanwalt/externer Datenschutzbeauftragter
Zollstockgürtel 67
50969 Köln
info@skradde.com

1.3.       Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Vorrangig bilden die Rechtsgrundlagen der DSGVO (Verordnung (EU) 2016/679) die rechtliche Basis für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Diese ist abrufbar unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=celex%3A32016R0679.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nach den folgenden Rechtsgrundlagen der DSGVO:

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO: Aufgrund Ihrer Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur bestimmten Zweckerfüllung, z.B. bei der Anmeldung zu unserem Newsletter.
  • Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO: Im Rahmen von vorvertraglichen Verpflichtungen sowie der Vertragserfüllung ist die Verarbeitung Ihrer Daten erforderlich. Bsp.: Abwicklung Ihrer Bestellung in unserem Webshop, Versandabwicklung über einen externen Versanddienstleister.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO: Bei Bestehen einer Rechtliche Verpflichtung. Wir können aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung zur Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtet sein. Bsp.: Steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten, gesetzliche Dokumentationspflicht von erteilten Einwilligungen zur Datenverarbeitung.
  • Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO: Zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, welche Ihre Grundrechte nicht einschränkt und Ihre Interessen überwiegt. Bsp.: Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz unserer Website, Kundenfreundliche Gestaltung unserer Internetpräsenz.

Die Verarbeitung kann auch auf mehreren der vorgenannten Rechtsgrundlagen beruhen. Über die konkreten Rechtsgrundlagen werden Sie in den entsprechenden Abschnitten informiert.

Zusätzlich zu den Regelungen der DSGVO auf EU-Ebene können auch auf Grund von Spezifizierungsklauseln nationale Datenschutzregelungen von Mitgliedstaaten Anwendung finden. Hierzu gehören in Deutschland insbesondere:

1.4.       Betroffenenrechte

Nach der DSGVO haben Sie als Betroffene folgende Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit,
  • Recht auf Widerruf,

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. Die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs bleibt unberührt.

  • Recht auf Widerspruch,

Sie können gegen die Datenverarbeitung, die auf der Grundlage einer Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einlegen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Verarbeitung nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Sofern es sich nicht um einen Widerspruch gegen Direktwerbung handelt, bitten wir bei Ausübung eines solchen Widerspruchs um die Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen.

  • Sie haben das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen gemäß Art. 77 DSGVO zu beschweren.

Die für uns zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist:
Hessischer Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
poststelle@datenschutz.hessen.de

1.5.       Datensicherheit/ TSL-Verschlüsselung

Wir verwenden für den Aufruf unserer Website das verbreitete TSL-Verfahren (Transport Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Webbrowser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Ob die einzelne Webseite unserer Website verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Webbrowsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung sowie gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

1.6.       Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

In unseren Datenschutzhinweisen finden Sie Angaben zur Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten, sowie ab welchen Zeitpunkt die Daten gesperrt oder gelöscht werden. Wenn zu der jeweiligen Datenverarbeitung keine ausdrückliche Speicherdauer genannt wird, werden die personenbezogenen Daten bis zur Zweckerreichung gespeichert oder die Rechtsgrundlage für die Speicherung entfällt, es sei denn die Speicherung wird durch gesetzliche Vorschriften, denen wir unterliegen (z.B. Aufbewahrungsfristen des Steuerrechts (§ 147 AO) oder Handelsrecht (§ 257 HGB)), vorgesehen ist. Die Speicherdauer von personenbezogenen Daten für Nachweis- und Dokumentationspflichten beträgt grundsätzlich 3 Jahre. Soweit der Zweck der Datenverarbeitung vorher erreicht wird, werden die personenbezogenen Daten gesperrt und nach Ablauf der gesetzlichen Verpflichtungen gelöscht.

1.7.       Übermittlung von personenbezogenen Daten

Im Rahmen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann es zu einer Übermittlung sowie Offenlegung der Daten an natürliche oder juristische Personen (Unternehmen), Behörden, Einrichtungen oder andere Stellen kommen. Zu den Empfängern gehören z.B. IT-Dienstleister, Zahlungsdienstleister, Bankinstitute, Steuerberater, Rechtsanwälte, Inkassounternehmen oder Finanzbehörden. Die Übermittlung Ihrer Daten kann auch innerhalb unserer Unternehmensgruppe erfolgen.

Wenn wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister bedienen, werden diese sorgfältig ausgewählt, sind an unsere Weisungen gebunden und unterstehen einer regelmäßigen Kontrolle. In bestimmten Fällen kann sich auch eine gemeinsame Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung von uns und dem externen Dienstleister ergeben. Ebenfalls können Ihre Daten in eigener Verantwortung von den externen Dienstleistern erhoben werden.

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Angabe Ihrer personenbezogenen Daten sowie nachfolgend im Rahmen dieser Datenschutzhinweise.

1.8.       Datenverarbeitung und Übermittlung in Drittländer

Die Verarbeitung oder Übermittlung kann auch in sogenannten Drittländern, d.h. außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) erfolgen. Dies ist z.B. der Fall, wenn sich dort der Unternehmenssitz oder der Serverstandort des Empfängers befindet. Drittländer sind z.B. die USA, aber auch Großbritannien.

Nach Art. 44 DSGVO soll bei einer Verarbeitung oder Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland ein mit der DSGVO vergleichbares Schutzniveau gewährleistet werden.

Die Europäische Kommission hat einigen Drittländern (z.B. Schweiz, Kanada, Argentinien, Israel) ein angemessenes Datenschutzniveau durch sog. Angemessenheitsbeschlüsse nach Art. 45 DSGVO bescheinigt. Sie können eine Liste dieser Drittländer sowie die Angemessenheitsbeschlüsse abrufen unter: https://commission.europa.eu/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_en).

Wir weisen darauf hin, dass der Europäischen Gerichtshofs (EuGH, 16.7.2020 – C-311/18 “Schrems II”) den Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission zu dem EU-US-Privacy Shield für ungültig erklärt hat. Daher können Datenübermittlungen in die USA nicht auf das Privacy Shield gestützt werden.

Bei Fehlen eines Angemessenheitsbeschlusses sind als Ausgleich für den in einem Drittland bestehenden Mangel an Datenschutz geeignete Garantien für den Schutz der betroffenen Person zu treffen. Art. 44 ff. DSGVO enthält einen Katalog an rechtlichen Maßnahmen zur Sicherstellung angemessener Garantien.

Zur Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveau hat die Europäische Kommission u.a. sogenannte Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses) veröffentlicht, welche auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission basieren. Diese Mustervorlagen enthalten geeignete Garantien im Sinne des Art. 46 Abs. 1 S.1 lit d DSGVO. Mit der Aufnahme der Standarddatenschutzklauseln in vertragliche Vereinbarungen verpflichten sich die Vertragsparteien bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, selbst wenn die Daten in Drittländern gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Der Beschluss und die entsprechenden Standardvertragsklauseln sind abrufbar unter: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de.

Zu den Einzelheiten informieren wir Sie in den jeweiligen Abschnitten dieser Datenschutzhinweise.

2.          Cookies

Wir setzen auf unserer Website sogenannte Cookies ein. Hierbei handelt es sich um Datensätze, die bei dem Besuch unserer Website stellt und auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden. Bei einem erneuten Aufruf unserer Website werden die Informationen der Datensätze zurück an den Server gesendet und dann ausgewertet. In Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Speichern von und Zugriff auf Informationen nach dem TTDSG:
Grundsätzlich ist Ihre Einwilligung für die Speicherung von Cookies auf Ihrem Endgerät nach § 25 Abs. 1 TTDSG erforderlich. Der Einwilligung bedarf es nicht, wenn dies für die Zurverfügungstellung eines von Ihnen ausdrücklich gewünschten Telemediendienstes unbedingt erforderlich ist, § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Als technisch erforderlich sind Cookies dann anzusehen, wenn bei ihrem Entfallen bestimmte Komponenten (z.B. unser Webshop) oder Funktionen (z.B. Bezahlfunktion des Webshops) unserer Website nicht ausgeführt werden können.

Hinsichtlich ihrer Funktion unterscheidet man bei Cookies zwischen:

  • Technisch notwendige Cookies: Diese Cookies sind zwingend erforderlich für die Anzeige der Website, der Bereitstellung und Nutzung grundlegender Funktionen sowie zur Gewährlistung eines hohen Sicherheitsstandards. Es werden keine Informationen über Sie zu Marketingzwecken verarbeitet. Beispiele:
    • Warenkorb-Cookie zur Speicherung der in unserem Webshop ausgewählten Produkte.
    • Grundsätzlich Cookies, die nach dem Schließen eines Webbrowsers gelöscht werden (sogenannte Session-Cookies)
    • Cookies für Sicherheitsmaßnahmen, z.B.: Cookies, die wiederholte fehlgeschlagene Anmeldeversuche erkennen und so vor Identitätsdiebstahl schützen;
    • Cookies zur Speicherung für die Nutzung unserer Website wesentlicher Präferenzen (z.B. Sprachauswahl, Land des Websiteaufrufes);
    • User-Input-Cookies: temporäres Speichern von Eingaben.
  • Nicht notwendige Cookies: Dazu zählen Advertising Cookies, Targeting Cookies, Einbindung von Inhalten und Diensten von Drittanbietern. Diese dienen z.B. der Integrierung von interessengerechter Werbung sowie Dienste von Dritten auf unserer Website oder zur Messung der Reichweite, bzw. des Erfolgs dieser integrierten Angebote.

Verarbeitung personenbezogener Daten nach der DSGVO:
Werden mit und/oder nach dem Speichern von Cookies personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) verarbeitet, sind für diese Verarbeitung die Vorgaben der DSGVO einzuhalten. Insbesondere erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund einer Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a – f DSGVO (siehe Abschnitt: Maßgebliche Rechtsgrundlagen).

Speicherdauer:
Bei der Speicherdauer unterscheidet man zwischen Session-Cookies und permanenten Cookies. Session-Cookies werden wieder gelöscht, sobald Sie Ihren Webbrowser schließen. Permanente Cookies werden über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert. Diese Cookies erkennen den erneuten Aufruf einer Website über Ihren Webbrowser automatisch wieder und verarbeiten die gespeicherten Daten. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Widerspruchsmöglichkeiten:
Die meisten Webbrowser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Webbrowser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Sie können das Setzen von Cookies in Ihren Browsereinstellungen einschränken oder gänzlich verhindern. Sind Cookies bereits gesetzt worden, können Sie eine automatische Löschung dieser bei der Schließung des Browserfensters veranlassen. Wie Sie Cookies in den geläufigsten Webbrowser löschen und die Cookie Einstellungen ändern erfahren Sie u.a. hier:

Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=de
Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-loeschen-daten-von-websites-entfernen
Apple Safari: https://support.apple.com/en-us/105082
Microsoft Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Allgemeiner Hinweis zur Einwilligung:
Wenn Sie dem Einsatz von Cookies ausdrücklich eingewilligt haben, erfolgt die Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie § 25 Abs. 1 TTDSG. Dies gilt insbesondere für die Verwendung von Advertising oder Targeting Cookies. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Über unser Cookie-Consent-Tool haben Sie die Möglichkeit Einstellungen zu Ihren Cookie-Präferenzen vorzunehmen (siehe auch Abschnitt Cookie-Consent-Tool). D.h. Sie können mit Ausnahme von technisch notwendigen Cookies, die Verwendung von einzelnen oder aller Cookies verhindern oder die Einwilligung widerrufen. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: Cookie Einstellungen anpassen sowie in diesen Datenschutzhinweisen.

Auflistung unsere verwendeten Cookies

Essenziell

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

WooCommerce

NameWooCommerce
Offererowner of this website
purposeHelps WooCommerce detect when cart content/data changes. Contains a unique code for each customer, so WooCommerce knows where to find the cart data in the database for each customer. Allows the customers to hide the shop notifications.
Cookie Namewoocommerce_cart_hash, woocommerce_items_in_cart, wp_woocommerce_session_, woocommerce_recently_viewed, store_notice[notice id]
Cookie runtimeSitzung / 2 Tage

WPML

NameWPML
Offererowner of this website
purposeSaves the current language.
Cookie Name_icl_*, wpml_*, wp-wpml_*
Cookie runtime1 Tag

Delivery country setting

NameDelivery country setting
OffererWIEST Autohäuser GmbH
purposeSaving the delivery country selection to correctly display the VAT of that country.
Data protectionhttps://shop.wiest-autohaeuser.de/datenschutz/
Host(s)shop.wiest-autohaeuser.de
Cookie Nameaelia_customer_country
Cookie runtimeSitzungsende

Statistiken

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.

Google Analytics

NameGoogle Analytics
OffererGoogle Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland
purposeGoogle cookie for website analysis. Generates statistical data about how the visitor uses the website.
Data protectionhttps://policies.google.com/privacy?hl=en
Cookie Name_ga,_gat,_gid
Cookie runtime2 Jahre

Google Analytics

NameGoogle Analytics
Offerergoogle.com
purposeGoogle Analytics is a web analytics service provided by Google LLC. Google Analytics uses cookies to collect non-personal information. This information includes the operating system used, the browser type, the IP address, the pages visited, the geographical location, the device and the preferred language for displaying our website. The information is stored in a pseudonymised user profile. The information will not be used by Google or by us to identify individual users or merged with other data about individual users.
Cookie Name_ga,_gat,_gid

Marketing

Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

Google Tag Manager

NameGoogle Tag Manager
OffererGoogle Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland
purposeGoogle cookie to control advanced script and event handling.
Data protectionhttps://policies.google.com/privacy?hl=en
Cookie Name_ga,_gat,_gid
Cookie runtime2 Jahre

Google Tag Manager / Google Ads

NameGoogle Tag Manager / Google Ads
OffererGoogle LLC
purposeGoogle cookie to control advanced script and event handling. In our case for Google Ads Conversion Tracking. To record the orders that come from Google Ads.
Data protectionhttps://policies.google.com/privacy?hl=en
Host(s)www.googletagmanager.com

Google Ads

NameGoogle Ads
Offerergoogle.com
purposeGoogle Ads is an advertising service provided by Google LLC. This website uses the Google Ads conversion tracking feature to measure the performance of advertisements on the platform.

Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen und Social-Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Einwilligung mehr.

TrustedShops

NameTrustedShops
OffererTrustedShops GmbH
purposeShow reviews to products bought from customers.
Host(s)widgets.trustedshops.com

Google Maps

NameGoogle Maps
OffererGoogle Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland
purposeWird zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet.
Data protectionhttps://policies.google.com/privacy
Host(s).google.com
Cookie NameNID
Cookie runtime6 Monate

3.          Bereitstellung unserer Website

3.1.       Log-Files/ Hosting

Beim Aufruf unserer Website werden von Ihrem verwendeten Webbrowser automatisch Informationen an die Server gesendet, auf denen unsere Website gehostet wird. Folgenden Informationen werden temporär in sog. Logfiles gespeichert:

  • Anonymisierte IP-Adresse des anfragenden Endgerätes,
  • Uhrzeit und Datum des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem des Endgeräts.

Die IP-Adresse wird vor der Speicherung in den Logfiles auf Server-Ebene anonymisiert. Dabei werden die letzten drei Ziffern der IP-Adresse durch einen Zufallswert ersetzt. Nach eigenen Angaben des Hosters ist keine Herstellung eines Personenbezuges möglich.

Service providers/services:
Our website is hosted on the server systems (host server) of Timme Hosting GmbH & Co. KG, Ovelgönner Weg 43, DE – 21335 Lüneburg (hereinafter: Timme Hosting).

Order data processing::
Timme Hosting processes personal data on our behalf. Therefore, we have concluded an order processing contract with Timme Hosting in accordance with Art. 28 GDPR.

Zweck:
Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient der Anzeige und Bereitstellung unserer Website, zur Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität der Website sowie zu administrativen Zwecken.

Rechtsgrundlage(n):
Die Speicherung von sowie der Zugriff auf Informationen auf dem verwendeten Endgerät erfolgt nach § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Für die Zurverfügungstellung unserer Website ist dies technisch erforderlich.

Nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO haben wir ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung für die Anzeige und Bereitstellung unserer Website, zur Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität der Website.

Further information on data protection at Timme Hosting can be found at: https://timmehosting.de/datenschutz

3.2.       Content-Delivery-System WordPress

Für unsere Website wird ein Content Delivery Network (CDN) verwendet, welches beim Aufruf unserer Website an das jeweilige Endgerät die Webinhalte ausliefert. Ein CDN verkürzt die Ladezeiten von Webinhalten (z.B.: Java-Script Bibliotheken, Schriftarten, HTML-, CSS- oder Bilddateien), da eine Übertragung der Dateien über schnelle, standortnahe oder wenig ausgelastete Server erfolgt. Für die Auslieferung der Inhalte wird unter anderem Ihre IP-Adresse übertragen.

Dienstleister/Dienste:

Content-Delivery-System WordPress von Automattic Inc., 60 29th Street #343, 94110 San Francisco, USA, (nachfolgend: Automattic).

Zweck:

WordPress ist eines der bekanntesten Content-Delivery-Systeme. Zweck ist die fehlerfreie Bereitstellung und Funktionsweise der Website über ein bereits bekanntes und etabliertes System, welches sicherheits- und darstellungstechnische Vorteile gegenüber einer selbst programmierten Website hat.

Rechtsgrundlage(n):

Die Speicherung von sowie der Zugriff auf Informationen auf dem verwendeten Endgerät erfolgt nach § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Für die Zurverfügungstellung unserer Website ist dies technisch erforderlich.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Website, sowie im Interesse einer ansprechenden und schnellen Darstellung sowie einer sicheren und optimierten Bereitstellung unserer Website.

Datenverarbeitung und Übermittlung in Drittländer:

Automattic hat seinen Unternehmenssitz in den USA (Drittland) und speichert die Daten auf US-amerikanischen Servern. Automattic verwendet sogenannte Standardvertragsklauseln nach Art. 46. Abs. 2 und Abs. 3 DSGVO als Grundlage für die Datenverarbeitung, bzw. Datenweitergabe in ein Drittland. Der Beschluss und die entsprechenden Standardvertragsklauseln sind abrufbar unter: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von WordPress: https://automattic.com/privacy/

3.3.       WooCommerce

Für unseren Webshop haben wir das WooCommerce-Plugin, ein WordPress-basiertes Shopsystem, eingebunden. Das WooCommerce-Plugin (nachfolgend:  WooCommerce) wird von Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA, bereitgestellt.

WooCommerce bietet uns umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten und ein hohes Maß an Funktionalität für unseren Webshop. Dabei können wir den Webshop an unsere individuellen Anforderungen anpassen. So lassen sich bei der Kaufabwicklung bspw. die gängigen Zahlungsmethoden sowie Warenwirtschaftssysteme mittels Schnittstelle integrieren.

WooCommerce verwendet Cookies und Technologien, wie Web Beacons (nicht sichtbare Pixel-Dateien), die während Ihres Websitebesuchs gesetzt werden. z.B.: werden Cookies gesetzt, wenn Sie im Webshop einen Artikel in den Warenkorb legen. Dieses Cookie sorgt dafür, dass der Artikel im weiteren Verlauf im Warenkorb verbleibt, auch wenn Sie unsere Website verlassen und zu einem späteren Zeitpunkt wiederkommen. Zudem können wir Ihnen die zuletzt aufgerufen Artikel anzeigen.

Zweck:
Zweck der Verwendung des Shopsystems ist die nutzerfreundliche, professionelle und funktionelle Darstellung unseres Webshops. Ziel ist es, Ihnen einen einfachen und leichten Zugang zu unserem Angebot zu ermöglichen, damit Sie unkompliziert und schnell zu Ihren gewünschten Produkten kommen.

Rechtsgrundlage(n):
Die Speicherung von sowie der Zugriff auf Informationen auf dem verwendeten Endgerät erfolgt nach § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Für die Zurverfügungstellung unseres Webshops sowie der Kernbestandteile (Warenpräsentation auf Unterseiten, Bestellvorgang) ist dies technisch erforderlich.

Nach eigenen Angaben werden von unseren Websitebesuchern keine persönlichen Daten gespeichert oder verarbeitet. Für die Verarbeitung der IP-Adresse haben wir ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dieses besteht in einem kundenfreundlichen Einkaufserlebnis in unserem Webshop, der Speicherung von relevanten Daten für die Vertragsvorbereitung und -abwicklung, sowie der Optimierung unseres Webshops und des Serviceangebots.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei WooCommerce finden Sie unter https://automattic.com/privacy/ sowie allgemeine Informationen zu WooCommerce unter https://woocommerce.com/.

3.4.       WPML

Unsere Website ist in einer deutschen und englischen Sprachversion aufrufbar. Die Spracheinstellung können Sie auf unserer Website mittels eines Auswahlbuttons vornehmen.

Dienste/Dienstanbieter:
Für die entsprechende Darstellung binden wir das Plugin WPML des Unternehmens OnTheGoSystems Limited, 22/F 3 Lockhart Road, Wanchai, Hong Kong, (nachfolgend: WPML) ein.

WPML setzt Cookies, welche die Sprachauswahl des Nutzers erkennt und die Auswahl während des Websitebesuchs speichert. Angaben zu den verwendeten Cookies finden Sie unter https://wpml.org/documentation/support/browser-cookies-stored-wpml.

Zweck:
Aufgrund der internationalen Ausrichtung (Versand ins Ausland) ist die sprachliche Anpassungsmöglichkeit an die englischsprachigen Besucher unserer Website erforderlich. Die Sprachauswahl des Kunden soll dabei während des gesamten Besuchs unserer Website gespeichert werden.

Rechtsgrundlage(n):
Die Speicherung von sowie der Zugriff auf Informationen auf dem verwendeten Endgerät erfolgt nach § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Für die Zurverfügungstellung des von Ihnen ausdrücklich gewünschten Telemediendienstes (Unser Webshop) sind die gesetzten Cookies für die zweisprachige Darstellung unserer Website sowie die Speicherung der Spracheinstellung technisch erforderlich.

Nach Angaben von WPML werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet: https://wpml.org/documentation/privacy-policy-and-gdpr-compliance/#data-collected-by-the-wpml-plugin-and-add-ons-you-use.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://wpml.org/documentation/privacy-policy-and-gdpr-compliance/

3.5.       Cookie-Consent-Tool – Borlabs Cookie

Bei dem Aufruf unserer Website wird Ihnen aufgrund einer Einbindung eines entsprechenden JavaScript-Codes ein sogenannter „Cookie-Banner“ angezeigt. Dieser bietet die Möglichkeit eine ausdrückliche Einwilligung für einwilligungspflichtige Cookies/Dienste zu geben. Das Cookie-Consent-Tool stellt sicher, dass einwilligungspflichtige Cookies/Dienste erst nach Ihrer Einwilligung geladen werden.

Dienstanbieter/Dienste:
Wir verwenden das Cookie-Consent-Tool Borlabs von Borlabs, Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg, Deutschland.

Zweck:
Das Cookie-Consent-Tool setzt ebenfalls ein technisch notwendiges Cookie, welches Ihre Cookie-Präferenzen für den erneuten Aufruf unserer Website speichert. Hierfür wird eine individuelle Nutzer-ID, die Sprache, der Zeitpunkt sowie Ihre Cookie-Präferenzen anhand der erteilten Einwilligungen serverseitig und mittels eines Cookie auf dem Endgerät gespeichert. Personenbezogene Nutzerdaten werden hierbei nicht verarbeitet.

Zweck der Verwendung ist die Einholung wirksamer Einwilligungen unserer Websitebesuchers für einwilligungspflichtige Cookies sowie cookiebasierte Anwendungen.

Rechtsgrundlage(n):
Die Speicherung von Informationen auf dem verwendeten Endgerät erfolgt nach § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Für die Zurverfügungstellung des von Ihnen ausdrücklich gewünschten Telemediendienstes (Website) sind die gesetzten Cookies für die Einholung und Dokumentation von Cookie-Einstellungen technisch erforderlich.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung derjenigen Daten, die im Rahmen der Einholung der Einwilligung verarbeitet werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO. Wir sind gesetzlich verpflichtet, die von Ihnen erteilte Einwilligung in das Messverfahren nachweisen zu können, Art. 7 Abs. 1 DSGVO.

Speicherdauer:
Die Cookies werden bis zum Widerruf der erteilten Einwilligung gespeichert. Längstens bis zum Ablauf des jeweiligen Cookies. Die Speicherdauer der jeweiligen Cookies ist in dem Cookie-Constent Tool angegeben: welches Sie hier aufrufen können:

Cookie Einstellungen anpassen

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie bei Borlabs unter https://de.borlabs.io/datenschutz/.

3.5.       CRM-Tool – Dealer Desk

We use the CRM tool “DealerDesk” from dealerdesk GmbH, Essener Str. 4, Haus C4-6, 22419 Hamburg, which is part of the CitNOW Group, registered in England 9 Millars Brook, Molly Millars Lane, Wokingham, Berkshire, RG41 2AD.

Order data processing:
Dealer Desk processes personal data on our behalf. Therefore, we have concluded an order processing contract with Raidboxes in accordance with Art. 28 GDPR.

Purpose:
A Customer Relationship Management (CRM) tool serves the purpose of effectively managing and improving customer relationships. It enables companies to collect, organise and analyse customer information in order to provide personalised communication and a tailored service. The main objectives of a CRM tool include: Customer management, Customer analysis, Customer retention, Efficient communication and Increased sales.

Rechtsgrundlage(n):
Die Speicherung von sowie der Zugriff auf Informationen auf dem verwendeten Endgerät erfolgt nach § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Für die Zurverfügungstellung unserer Website ist dies technisch erforderlich.

Nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO haben wir ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung für die Anzeige und Bereitstellung unserer Website, zur Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität der Website.

We process customer data in this context only insofar as a contractual or contract initiation relationship exists by way of Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. b GDPR.

You can find more information about DealerDesk at: https://dealerdesk.com/

4.          Kontaktaufnahme

Als Besucher unserer Website haben Sie verschiedene Möglichkeiten (Kontaktformulare, per E-Mail, telefonisch oder postalisch) für die Kontaktaufnahme.

Bei einer Kontaktaufnahme werden die von Ihnen freiwillig angegebenen Daten (Zeitpunkt der Kontaktaufnahme, Telefonnummer, IP-Adresse, Name, E-Mail-Adresse, Adressdaten, Angaben zu Ihrem Anliegen) gespeichert und für die Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet.

Die Speicherung und Verarbeitung der Daten kann in dem Zusammenhang über einen E-Mail-Dienstleiste, unserer CRM-Software (Customer-Relationship-Management) oder unseren Hostprovider erfolgen.

Zweck:
Zweck der Datenverarbeitung ist die Bearbeitung und Beantwortung Ihres Anliegens.

Rechtsgrundlage(n):
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO, wenn Sie im Rahmen der Kontaktaufnahme z.B. über unser Kontaktformular explizit in die Datenverarbeitung eingewilligt haben.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme kann die Verarbeitung Ihrer Daten kann nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO im Rahmen von vorvertraglichen Verpflichtungen sowie der Vertragserfüllung erforderlich sein.

Darüber hinaus kann sich die Datenverarbeitung auf die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO stützen. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Interessenten und unseren Kunden verschiedene Kontaktmöglichkeiten, sowie eine schnelle Erreichbarkeit für die Beantwortung der Anliegen zu bieten.

Speicherdauer:
Ihre Daten werden nach der Zweckerreichung, der Bearbeitung Ihres Kontaktanfrage gelöscht. Dies richtet sich nach den Umständen, die erkennen lassen, dass Ihr Anliegen abschließend bearbeitet wurde und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Wenn kein Rechtsgrund mehr zur Speicherung besteht, werden die Daten gelöscht.

5.          Kundenkonto

In unserem Webshop können Sie ein Kundenkonto anlegen. Im Registrierungsprozess sind die erforderlichen personenbezogene Daten mitzuteilen. Ihr Zugang ist nur durch Eingabe des Benutzernamens und des dazugehörigen Passwortes möglich.

Während des Registrierungsprozesses sowie bei Inanspruchnahme unserer Website-Dienste speichern wir Ihre IP-Adresse sowie den Zeitpunkt Ihrer jeweiligen Aktivität auf unserer Website.

Für den Abschluss der Registrierung müssen Sie Ihr Kundenkonto “aktivieren”. Zum Schutz vor Datenmissbrauch senden wir eine E-Mail mit einem Aktivierungslink an die bei der Registrierung verwendete E-Mailadresse (Double-Opt-In-Verfahren). Die erfolgreiche Erstellung Ihres Kundenkontos bestätigen wir sodann per E-Mail. Wird das Kundenkonto nicht innerhalb von 7 Tagen aktiviert, werden Ihre angegebenen Daten automatisch gelöscht. In Ihrem Kundenkonto können Sie bestimmte persönliche Daten speichern. Die Angaben sind für Sie jederzeit nach Anmeldung einsehbar und abänderbar.

Zweck:
Als registrierter Kunde haben Sie die Möglichkeit bequem und einfach Bestellungen in unserem Webshop aufzugeben, da Sie die für den Bestellvorgang erforderlichen Daten hinterlegen können. Ihr Kundenkonto bietet die Möglichkeit Ihre Bestellungen einsehen sowie Ihre Kontaktdaten zu speichern, bzw. ändern.

Für die Nutzung Ihrer im Kundenkonto gespeicherten Daten zu Werbezwecken (bspw. Newsletterversand) werden wir immer Ihre zusätzliche ausdrückliche Einwilligung einholen.

Rechtsgrundlage(n):
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO, wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Einrichtung und Führung Ihres Kundenkontos einwilligen. Die Datenverarbeitung ist nach ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO für die Erbringung unserer (vor-) vertraglichen Pflichten erforderlich, insbesondere zur Erbringung unserer vertraglichen Verpflichtungen sowie der Bearbeitung etwaiger Gewährleistungsansprüche unserer Kunden. Nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c DSGVO, da die Datenverarbeitung auf Grundlage unseres berechtigten Interesses am Schutz vor unberechtigter Nutzung erfolgt.

Speicherdauer:
Sollten Sie kein Interesse mehr an Ihrem Kundenkonto haben, können Sie dieses jederzeit kündigen. Im Fall, dass das Kundenkonto gekündigt wird, löschen wir die dort hinterlegten Daten unverzüglich, soweit keine handels- oder steuerrechtlichen Gründe oder sonstige zwingende gesetzliche Vorschriften i.S. von Art. 6 Abs. 1 S.1. lit. c DSGVO entgegenstehen. Aus diesem Grunde obliegt es Ihnen, Ihre in dem Kundenkonto hinterlegten Daten bei erfolgter Kündigung rechtzeitig vor dem Vertragsende zu sichern.

6.          Newsletter

Sie haben die Möglichkeit sich auf unserer Website für unseren Newsletter anzumelden. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, können wir, bzw. ein von uns beauftragter externer Dienstleister, folgende Informationen (auch personenbezogenen Daten) verarbeiten:

  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
  • Bestandsdaten (z.B.: Name, Adressdaten)
  • Nutzungsdaten (z.B.: Datum und Uhrzeit der Anmeldung, Zugriffszeiten, Seitenaufrufe, Informationen zu inhaltlichen Interessen)
  • Metadaten (z.B.: IP-Adresse, Geräteinformationen, Spracheinstellungen)
  • Aktionsdaten (z.B.: Eintragung, Aktualisierungen, Abmeldung zum Newsletter)

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter reicht grundsätzlich die Angabe der E-Mail-Adresse aus. Gegebenenfalls bitten wir Sie noch weitere Angaben zu machen, die eine persönlichen Anrede im Newsletter ermöglichen oder Angaben, die speziell für die jeweilige Newsletter-Kampagne erforderlich sind.

Zweck/Rechtsgrundlage(n):
Im Rahmen der Anmeldung für den Newsletter willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO. Im Falle von Direktmarketing können wir Bestandskunden nach § 7 Abs. 3 UWG Werbung zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen, die beworben wurden, ohne vorherige Einwilligung versenden.

Zudem bedarf es Ihrer expliziten Einwilligung in die Verarbeitung von Messdaten (z.B.: Klickraten oder Öffnungsraten). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Cookie- und Messdaten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO. Die Verarbeitung der Cookie- und Messdaten (Erfolgsmessung)verfolgt den Zweck, den Erfolg und die Reichweite unserer Newsletter nachverfolgen zu können.

Für den Fall, dass eine Einwilligung nicht erforderlich ist, erfolgt der Newsletter-Versand auf Grundlage des berechtigten Interesses einer professionellen Kundenkommunikation und Absatzförderung mit Direktmarketing, sowie der Verhinderung eines Missbrauchs unseres Newsletters nach Artikel 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die von Ihnen erteilte Einwilligung nachweisen zu können nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen und den Newsletter abzubestellen. Sie können Ihre Einwilligung einfach durch das Anklicken des dafür vorgesehenen Links in unserem Newsletter widerrufen. Ihr Widerrufsrecht der Einwilligung können Sie jederzeit an unsere oben genannten Kontaktdaten mitteilen, vorzugsweise per E-Mail an datenschutz@wiest-autohaeuser.de.

Die personenbezogenen Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung, bzw. der Zweckerreichung verarbeitet und gespeichert. Für die Ausübung unseres berechtigten Interesses an der Dokumentation einer vormals erteilten Einwilligung, speichern wir die E-Mail-Adresse bis zu drei Jahren nach der Ausübung Ihres Widerrufsrechts. Die Verarbeitung wird in dem Fall auf den Zweck der Nachweisführung beschränkt.

Eine Löschung der personenbezogenen Daten ist jederzeit möglich, wenn gleichzeitig die vorangegangene Einwilligung bestätigt wird.

Ein getrennter Widerruf der Verarbeitung der Cookie- und Messdaten ist nicht möglich. In diesem Fall muss die Einwilligung in den gesamten Newsletter-Versand widerrufen, bzw. muss ihm widersprochen werden.

Widerspruchsrecht:

Soweit die Verarbeitung Ihrer Daten nicht von der Einwilligung umfasst ist, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Ihren Widerspruch können Sie uns jederzeit zusenden bzw. mitteilen (z.B. per E-Mail an datenschutz@wiest-autohaeuser.de).

Wenn der Widerspruch dauerhaft für die Zukunft gelten soll, wird E-Mail-Adresse zu diesem Zweck in eine sogenannte Sperrliste eingetragen, um eine erneute Anmeldung und Nutzung des Newsletters auszuschließen.

Wir können einen externen Dienstleister mit dem Newsletterversand beauftragen. Im nachfolgenden Abschnitt finden Sie die weiteren Informationen zu dem Dienstleister und der Datenverarbeitung.

7.          Newsletter-Tracking – MailChimp

Für den Versand sowie die Auswertung von Newsletter-Kampagnen, dem automatisierten E-Mail-Versand oder Follow-Up-E-Mails nutzen wir den Dienst MailChimp des Unternehmens The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA (nachfolgend: MailChimp) zurück.

MailChimp speichert Ihre im Rahmen der Newsletter-Anmeldung angegebenen Daten. Dabei werden u.a. zum Nachweis Ihrer Anmeldung die IP-Adresse, sowie Datum der Eintragung gespeichert. Ihre Daten werden in sogenannten Mailinglisten eingetragen. Zudem werden Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Namen, die physische Adresse und demografische Informationen, wie Sprache oder Standort verarbeitet und gespeichert.

Diese Informationen werden von Mailchimp für den E-Mailversand sowie die Bereitstellung von MailChimp-Diensten, z.B. Analyse der Newsletter-Kampagnen, verarbeitet. MailChimp verwendet zudem die übermittelten Daten zur Verbesserung der eigenen Dienste. So kann MailChimp beispielsweise den Neswletterversand technisch optimiert oder die regionalen Nutzerzahlen bestimmen.

Über MailChimp versendete E-Mails können sogenannte „Web Beacons“ (nicht sichtbare Pixel-Dateien) enthalten. Diese nicht sichtbaren Pixel-Dateien sind in den E-Mails enthalten und werden beim Öffnen der E-Mail von den Servern von Mailchimp abgerufen. Daher ist eine Analyse der Nutzerreaktionen auf unseren Newsletter möglich. So kann Mailchimp erkennen, ob ein Newsletter geöffnet wurde, den Zeitpunkt des Öffnens der E-Mail sowie ob enthaltene Links angeklickt wurden. Mit diesen Daten lassen sich Nutzungsprofile erstellen. Diese Daten werden von MailChimp auf deren Servern gespeichert und verarbeitet.

Auftragsdatenverarbeitung:
Mailchimp verarbeitet in unserem Auftrag personenbezogene Daten. Daher haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen. MailChimp verpflichtet sich darin die personenbezogenen Daten nur entsprechend unserer Weisungen zu verarbeiten. MailChimp bietet einen solchen Auftragsverarbeitungsvertrag an und als Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgenommen, abrufbar unter: https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/.

Zweck:
Wir nutzen die Dienste von Mailchimp für den Versand, die Analyse und Auswertung unserer Newsletter. Anhand der von Mailchimp zur Verfügung gestellten statistischen Erhebung und Auswertung der Ergebnisse, können wir den zukünftigen Mailversand auf relevante Inhalte und zielgerichtete Werbung anpassen.

Rechtsgrundlage(n):
Die Speicherung von sowie der Zugriff auf Informationen auf dem verwendeten Endgerät erfolgt nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG.

Die Datenverarbeitung durch die Nutzung der Dienste von MailChimp erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO. Zudem erfolgt der Newsletter-Versand auf Grundlage des berechtigten Interesses einer professionellen Kundenkommunikation und Absatzförderung mit Direktmarketing nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

Datenverarbeitung und Übermittlung in Drittländer:
MailChimp hat den Unternehmenssitz in den USA (Drittland) und speichert die Daten auf US-amerikanischen Servern. MailChimp verwendet sogenannte Standardvertragsklauseln nach Art. 46. Abs. 2 und Abs. 3 DSGVO als Grundlage für die Datenverarbeitung, bzw. Datenweitergabe in ein Drittland. Die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission wurden als Nachtrag zur Datenverarbeitung integriert, der automatisch Bestandteil der Nutzungsbedingungen wird. Die entsprechenden Regelungen sind in den Datenverarbeitungsbedingungen von MailChimp abrufbar unter: https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/#Annex_C_-_Standard_Contractual_Clauses

Weitere Informationen zum Datenschutz bei MailChimp finden Sie unter: https://mailchimp.com/legal/cookies/  sowie https://mailchimp.com/help/Mailchimp-european-data-transfers/

8.          Datenverarbeitung bei Erbringung von Vertragspflichten

Im Rahmen der Anbahnung, dem Abschluss und der Durchführung von Vertragsverhältnissen über unsere Website verarbeiten wir personenbezogene Daten.

Hierzu zählen folgende Datenkategorien:

  • Bestanddaten; wie Vorname, Nachname, Geburtsdatum,
  • Kontaktdaten; wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer,
  • Vertragsdaten; wie Informationen über getätigte Bestellungen, Rechnungs- und Lieferanschrift,
  • Zahlungsdaten; Rechnungs- und Zahldaten.

Zweck/Rechtsgrundlage(n):
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO, wenn Sie uns die Daten auf Grundlage des jeweiligen Vertragsverhältnisses (z.B. im Kundenkonto) freiwillig zur Verfügung stellen und in die Datenverarbeitung einwilligen.

Rechtsgrundlage kann ebenfalls Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO sein. Die Datenverarbeitung ist für die Erbringung unserer (vor-) vertraglichen Verpflichtungen, unserer vertraglichen Verpflichtungen sowie der Bearbeitung etwaiger Gewährleistungsansprüche aus diesen Vertragsverhältnissen erforderlich.

8.1.       Billbee

Die Abwicklung der Bestellungen über unseren Webshop erfolgt unter Einbindung der Multichannel-Software des Unternehmens Billbee GmbH, Arolser Str. 10, 34477 Twistetal (nachfolgend: Billbee). Billbee bietet Automatisierungslösungen an und unterstützt uns bei der Auftragsabwicklung, Warenwirtschaft.

Zweck:
Ausschließlich für die Abwicklung der Kundenbestellungen werden die erforderlichen personenbezogene Daten (Name, Anschrift, Informationen der Bestellungen sowie gegebenenfalls weitere personenbezogene Daten) an Billbee übermittelt und in unserem Auftrag verarbeitet.

Rechtsgrundlage(n):
Die Weitergabe der personenbezogenen Daten erfolgt, soweit dies tatsächlich erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGV die Erfüllung unserer Pflichten aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis.

Auftragsdatenverarbeitung:
Billbee wird in unserem Auftrag tätig und verarbeitet die Daten zu den Bestellungen ausschließlich auf unsere Weisungen hin. Grundlage ist der geschlossene Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AVV) nach Art. 28 DSGVO. Hierbei bedient sich Billbee für die Auftragsausführung weiterer Subunternehmer. Eine Liste der Subunternehmen können Sie dem Muster des AVV entnehmen. Ein Muster des Auftragsverarbeitungsvertrags finden Sie unter: https://hilfe.billbee.io/article/748-muster-des-avvs-vertrag-zur-auftragsverarbeitung.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.billbee.io/rechtliches/datenschutz.

8.2.       Zahlungsabwicklung via PayPal Plus

Bei der Zahlungsabwicklung können Sie u.a. die Dienste des Zahlungsdienstleisters PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend: PayPal) nutzen. Wenn Sie eine von PayPal angebotene Zahlungsmöglichkeit auswählen, werden Sie im Rahmen Ihrer Bestellung auf eine Webseite von PayPal weitergeleitet. Für Sie ist hierdurch erkennbar, dass Sie unsere Website verlassen und auf externe Inhalte zugreifen. Die dortige Erhebung, Nutzung und Speicherung Ihrer Daten liegt allein im Verantwortungsbereich von PayPal als Seitenbetreiber. 

Bei den übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, E-Mailadresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Zahlungsabwicklung notwendig sind solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

Automatisierte Entscheidungsfindung:
Es besteht die Möglichkeit, dass PayPal selbstständig personenbezogene Daten auch an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung erfolgt zu Zwecken der Identitäts- und Bonitätsprüfung. Wir haben auf diese Entscheidungsfindung keinen Einfluss und erhalten lediglich das Ergebnis, ob die Zahlung erfolgt ist.

Verantwortlichkeit:
PayPal wird nicht in unserem Auftrag tätig, sondern verarbeitet die personenbezogenen Daten in eigener Verantwortlichkeit. Es liegt keine Auftragsverarbeitung i.S. des Art. 4 Nr. 8 DSGVO vor. PayPal wird als eigenständiger Zahlungsdienstleister tätig und transferiert aufgrund Ihres Auftrags den Zahlungsbetrag auf unsere Bankverbindung. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass PayPal personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weitergibt, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Zweck:
Die Übermittlung der Daten ist geeignet, die Zahlungsabwicklung zu erleichtern und Betrugstatbeständen vorzubeugen.

Rechtsgrundlage(n):
Rechtsgrundlage für die Datenweitergabe kann Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sein. Wir haben zudem ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO unseren Kunden eine Alternative zu der Zahlung via Banküberweisung anzubieten und so eine zügige und sichere Alternative der Vertragsabwicklung zu ermöglichen. In dem Zusammenhang geben wir die personenbezogenen Daten an PayPal weiter, da dies Vertragserfüllung erforderlich ist, Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO.

Widerrufsmöglichkeiten:
Sie haben die Möglichkeit, die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Wir weisen darauf hin, dass sich ein Widerruf nicht auf personenbezogene Daten auswirkt, die zwingend zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Ungeachtet dessen steht Ihnen ebenfalls gegenüber uns das Widerrufsrecht nach der DSGVO zu, siehe Abschnitt Betroffenenrechte.

Weitere Informationen enthalten die Datenschutzhinweise von PayPal unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

9.          Webanalyse- und Marketing Dienste

Wir nutzen auf unserer Website verschiedene Webanalyse-Dienste des Unternehmens Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, sowie des Tochterunternehmens Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend „Google“).

Aufgrund der Einbindung von Google Dienste erhebt und verarbeitet Google personenbezogene Daten. Nach eigenen Angaben von Google werden Daten, wie die IP-Adresse, Protokolldaten, standortbezogene Informationen, Applikationsnummern, Cookies und ähnliche Technologien verarbeitet. Google kann auf Grundlage der gespeicherten Daten Nutzungsprofile erstellen und diese für Marketingzwecke, zur Marktforschung sowie Optimierung und Gestaltung der eigenen Dienste auswerten. Informationen zu den bereitgestellten Cookies finden Sie unter https://policies.google.com/technologies/types.

Datenverarbeitung und Übermittlung in Drittländer:
Das Mutterunternehmen von Google hat den Unternehmenssitz in den USA (Drittland) und speichert Daten auch auf US-amerikanischen Servern. Google verwendet sogenannte Standardvertragsklauseln nach Art. 46 Abs. 2 und Abs. 3 DSGVO als Grundlage für die Datenverarbeitung, bzw. Datenweitergabe in ein Drittland. Die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission wurden in die Bestimmungen über die Datenverarbeitung integriert, welche Bestandteil der Nutzungsbedingungen sind. Nähere Informationen zu den Standardvertragsklauseln erhalten Sie unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc/standard-contractual-clauses-international-transfers_de sowie unter https://business.safety.google/adsprocessorterms/   

Wir weisen darauf hin, dass beim Aufruf unserer Website sowie gleichzeitiger Anmeldung in Ihrem Google-Konto, weitere Daten von Google Ihrem Konto hinzugefügt und verarbeitet werden können. Diesen Vorgang können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Aufruf unserer Website von Ihrem Google-Konto abmelden oder entsprechende Datenschutz-Einstellungen in Ihrem Google-Konto vornehmen.

Informationen zu Datenschutzeinstellungen bei Google finden Sie unter: https://safety.google/privacy/privacy-controls/

Nachfolgend erhalten Sie weitere Informationen zu den verwendeten Diensten.

9.1.       Google Analytics

Auf unserer Website setzen wir das Webtracking-Tool Google Analytics von Google ein. Google Analytics setzt Cookies und Web Beacons (nicht sichtbare Pixel-Dateien) ein, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die erhobenen Informationen verarbeitet Google in unserem Auftrag, um Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website auszuwerten und in Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Zweck unserer Nutzung des Tools ist die Analyse Ihrer Nutzerinteraktionen auf unserer Website und durch die gewonnenen Statistiken und Berichte unser Angebot zu verbessern.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung („anonymize IP“) ein. Die von den Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen werden an Server von Google, die auch in den USA stehen, übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse gekürzt und unvollständig von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten der EWR übertragen. Nur in Ausnahmefällen wird die vollständige IP-Adresse an einen Server von Google übertragen und dort gekürzt.

Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO:
Wir haben mit Google zur Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO die „Auftragsdatenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte“ (Google Ads Data Processing Terms) abgeschlossen. Vertragspartner ist die Google Ireland Limited, Gordon House Barrow Street Dublin 4, Irland. Google verarbeitet die Daten in unserem Auftrag, um das Nutzungsverhalten auf unserer Website auszuwerten und uns Reports über die Webseitenaktivitäten zur Verfügung zu stellen. Google kann diese Informationen gegebenenfalls weitergeben, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder Subunternehmen diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Im Rahmen der Auftragsverarbeitung ist Google berechtigt, Dritte zu beauftragen. Eine Liste dieser Unternehmen können Sie aufrufen unter: https://privacy.google.com/businesses/subprocessors/.  

Rechtsgrundlage(n):
Die Speicherung von sowie der Zugriff auf Informationen auf dem verwendeten Endgerät erfolgt nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG.

Rechtsgrundlage für die hier beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten ist Ihre ausdrückliche Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage der Verarbeitung derjenigen Daten, die im Rahmen der Einholung der Einwilligung verarbeitet werden, ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c DSGVO. Wir sind gesetzlich verpflichtet, die von Ihnen erteilte Einwilligung nachweisen zu können, Art. 7 Abs. 1 DSGVO.

Speicherdauer:
Ihre personenbezogenen Daten werden nach 14 Monaten (kürzeste Speicherdauer) gelöscht oder anonymisiert.

Widerrufsmöglichkeiten:
Der Widerruf Ihrer Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für Zukunft möglich. Dies ist durch die Installation des nachfolgenden Browser-Add-on von Google möglich: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de .

Zudem können Sie die Einwilligung in die Verwendung der Cookies von Google-Analytics jederzeit über unser Cookie-Consent-Tool widerrufen (siehe Abschnitt Cookie-Consent-Tool).

Weitere Informationen finden Sie zu Google Analytics und zum Datenschutz unter http://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

https://privacy.google.com/businesses/adsservices/

9.2.       Google Ads und Google Conversion Tranking

Wir verwenden das Marketing-Tool Google Ads sowie zur Auswertung der Werbekampagnen das Analyse-Tool Conversion-Tracking von Google. Mit Google Ads kann Ihnen auf Ihre Interessen ausgelegte Banner-Werbung angezeigt werden, um Sie über unsere Produkte oder unser Unternehmen zu informieren. Die Werbeanzeigen sind z.B. innerhalb von Suchergebnissen der Google-Suchmaschine durch den Hinweis „Anzeige“ erkennbar.

Wenn Ihnen eine unserer Google-Werbeanzeigen angezeigt wird und diese angeklickt wird, findet eine Weiterleitung zu unserer Website statt. Bei diesem Vorgang wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Endgerät gespeichert. Anhand des gespeicherten Cookies ist für Google und uns erkennbar, dass Sie aufgrund der Google-Werbeanzeige auf unsere Webseite weitergeleitet wurden. Ebenfalls ist der erneute Besuch unserer Website für uns und Google erkennbar, wenn der gesetzte Cookie ist auf dem Endgerät noch nicht abgelaufen.

Wir nutzen Google Ads mit der zusätzlichen Anwendung Google Conversion Tracking. Hierbei handelt es sich um ein Tool, mit dem wir den Erfolg unserer Google-Ads Werbekampagnen prüfen und zukünftige Werbekampagnen optimieren können. Dazu werden die Werbeanzeigen mit einer technischen Vorkehrung, z.B. einer ID versehen, mit der wir feststellen können, wie ein Nutzer nach dem Klick auf die Werbeanzeigen interagiert und ob eine unserer Leistungen tatsächlich in Anspruch genommen wird. Dadurch erhalten wir in statistische Auswertung über  den Erfolg der Anzeigen (Gesamtzahl der Nutzer unserer Anzeigen), welche Anzeigen besonders beliebt sind und ggf. weitere Informationen über Weiterleitungen auf unsere Angebote.

Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO:
Wir haben mit Google zur Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO die „Auftragsdatenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte“ (Google Ads Data Processing Terms) abgeschlossen. Vertragspartner ist die Google Ireland Limited, Gordon House Barrow Street Dublin 4, Irland. Google verarbeitet die Daten in unserem Auftrag, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten und uns Reports über die Webseitenaktivitäten zur Verfügung zu stellen. Google kann diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übermitteln, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Im Rahmen der Auftragsverarbeitung ist Google berechtigt, Dritte zu beauftragen. Eine Liste dieser Unternehmen können Sie aufrufen unter: https://privacy.google.com/businesses/subprocessors/

Zweck:
Durch die Einbindung von Google Ads verfolgen wir den Zweck interessenbezogene und zielgruppenausgerichtete Werbeanzeigen zu schalten.

Rechtsgrundlage(n):
Die Speicherung von sowie der Zugriff auf Informationen auf dem verwendeten Endgerät erfolgt nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die entsprechende Einstellung können Sie in dem verwendeten Cookie-Consent-Tool vornehmen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung derjenigen Daten, die im Rahmen der Einholung der Einwilligung verarbeitet werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Wir sind gesetzlich verpflichtet, die von Ihnen erteilte Einwilligung in das Messverfahren nachweisen zu können, Art. 7 Abs. 1 DSGVO.

Darüber hinaus finden Sie weitere Informationen unter: https://privacy.google.com/businesses/adsservices/.

Lesen Sie bitte auch die allgemeinen Informationen zur Datenverarbeitung und -speicherung von Google.

9.3.       Google Tag Manager

Auf unserer Website wird von uns der Google Tag Manager als Tag-Management-System eingesetzt. Der Tag Manager erleichtert die Implementierung von Webanalyse Tools wie Google Analytics oder Google Ads. Mit diesem Online-Tool können wir Tags (z.B. Tracking-Codes, Conversion-Pixeldateien) auf unserer Website zentral einbinden und verwalten können. Der Google Tag Manager selbst setzt keine Cookies ein und es findet keine Datenspeicherung statt. Die Tags werden für Webanalyse-Tools gesetzt, die Ihren Websitebesuch sowie Ihre Interaktionen auf unserer Website aufzeichnen. Die Auswertung der Daten selbst ist mit dem Google Tag Manager nicht möglich.

Aufgrund der Einstellungen in unserem Google Tag Managers werden an Google nur anonymisierte Daten übermittelt. Dabei handelt es sich um Daten über unsere Nutzung des Google Tag Managers. Soweit uns bekannt, nutzt Google die so erhobenen Daten (anonymisiert) auch für eigene Zwecke. Insoweit verweisen wir auf die Datenschutzerklärung von Google.

Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO:
Wir haben mit Google zur Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO die „Auftragsdatenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte“ (Google Ads Data Processing Terms) abgeschlossen. Vertragspartner ist die Google Ireland Limited, Gordon House Barrow Street Dublin 4, Irland. Google verarbeitet die Daten in unserem Auftrag, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten und uns Reports über die Webseitenaktivitäten zur Verfügung zu stellen. Google kann diese Informationen gegebenenfalls weitergeben, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder Subunternehmen diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Im Rahmen der Auftragsverarbeitung ist Google berechtigt, Dritte zu beauftragen. Eine Liste dieser Unternehmen können Sie aufrufen unter: https://privacy.google.com/businesses/subprocessors/

Weitere Informationen zum Google Tag Manager finden Sie in den FAQs unter https://www.google.com/intl/de/tagmanager/faq.html.

10.        Datenschutzhinweise für unsere Facebook-Fanpage und Facebook-Insights

Wir haben für unser Unternehmen eine Fanpage auf der Facebook Plattform (nachfolgend: Facebook) von Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland (nachfolgend: Meta Platforms) eingerichtet. Meta Platforms stellt uns mit Analysediensten, den Facebook-Insights, Seitenstatistiken zur Verfügung, die uns Erkenntnisse bieten, wie Nutzer von Facebook mit uns und mit den mit uns verbundenen Inhalten interagieren. Die Statistiken werden anhand bestimmter Events erstellt, die von den Facebook-Servern protokolliert werden, wenn Nutzer mit Seiten und den mit ihnen verbundenen Inhalten interagieren.

Events werden aus unterschiedlichen Datenressourcen generiert:

  • Diese können Handlungen auf Facebook (z.B.: Seite abonnieren bzw. nicht mehr abonnieren, Seitenbeitrag kommentieren, teilen oder auf ihn reagieren, Seitenbeitrag verbergen oder als Spam melden) oder
  • Informationen zu Handlungen, den Personen, die die Handlung vorgenommen hat, sowie technische Informationen zum/zur verwendeten Browser oder App.

Zu diesen Zwecken werden Cookies auf den Endgeräten der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Meta Platforms kann nach eigenen Angaben insbesondere folgende personenbezogenen Daten verarbeiten:

  • Geräteinformationen (z.B. Browsertyp, Betriebssystem, Spracheinstellungen, Cookie-Daten; siehe unter „Geräteinformationen“ in der Facebook-Datenrichtlinie: https://www.facebook.com/policy);
  • IP-Adresse;
  • Demografische Informationen (z.B. Alter, Geschlecht, Land/Stadt);
  • Events (z.B. Eine Seite oder einen Beitrag mit „Gefällt mir“ oder „Gefällt mir nicht mehr“ markieren, Seite abonnieren bzw. nicht mehr abonnieren, Seitenbeitrag kommentieren, teilen oder auf ihn reagieren, Seitenbeitrag verbergen oder als Spam melden, Klickverhalten, Seitenaufrufe, siehe unter „Von dir und anderen getätigte und bereitgestellte Dinge“ in der Facebook-Datenrichtlinie: https://www.facebook.com/policy);
  • Cookie-Daten und ähnliche Technologien (z.B. Web-Beacons).

Der Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beim Aufruf unserer Facebook-Fanpage ist abhängig, ob Sie über ein Facebook-Konto verfügen sowie während des Besuchs bei Facebook angemeldet sind. Wenn Sie ein Facebook-Konto haben, kann Meta Platforms die Daten Ihrem Konto zuordnen und entsprechende Nutzungsprofile über Sie erstellen.

Wenn Sie kein Facebook-Konto eingerichtet haben und unsere Facebook-Fanpage aufrufen, kann Meta Platforms ebenfalls personenbezogene Daten aufgrund der Verwendung von Cookies oder ähnlichen Technologien (z.B. Web-Beacons) speichern.

Eine Auflistung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten finden Sie unter: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Meta Platforms stellt uns mit Facebook-Insights nur anonymisierte Statistiken auf Grundlage von Events über die Nutzung unserer Fanpage zur Verfügung. Anhand dieser Daten sind für uns die konkreten Nutzer einer bestimmten Interaktion nicht identifizierbar.

Gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art.: 26 DSGVO:

Die personenbezogenen Daten werden von Meta Platforms und uns als gemeinsam Verantwortliche im Sinne des Art. 26 DSGVO erhoben. Wir haben mit Meta Platforms eine Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit abgeschlossen. Abrufbar unter: (https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum).

Nachfolgend informieren wir Sie über die wesentlichen Informationen Vereinbarung gem. Art. 26 Abs. 3 DSGVO

Primäre Verantwortung von Meta Platforms:
In der Vereinbarung ist geregelt, dass Meta Platforms die Erfüllung der Verpflichtungen aus der DSGVO für die Datenverarbeitung übernimmt:

  • Erfüllung von Informationspflichten nach Art. 12 und 13 DSGVO.
  • Betroffenenrechte (u.a. Auskunfts- oder Löschanspruch, Widerspruch gegen die Datenverarbeitung oder ein Widerruf einer erteilten Einwilligung) nach Art. 15 bis 21 DSGVO, sowie die Informationspflicht nach Art. 33 DSGVO und das Auskunftsrecht nach 34 DSGVO können direkt gegenüber Meta Platforms geltend gemacht werden.
  • Meta Platforms trifft im Einklang mit Art. 32 DSGVO geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um die Sicherheit der Verarbeitung zu gewährleisten.

Informationen zu den Rechtsgrundlagen und den Zwecken der Verarbeitung zur Datenverarbeitung von Meta Platforms finden Sie unter: https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases.

Trotz der vereinbarten primären Verantwortung von Meta Platforms können Sie selbstverständlich Ihre Betroffenenrechte nach der DSGVO auch unmittelbar gegenüber uns geltend machen. Gemäß der Vereinbarung werden wir die Anfragen von Betroffenen umgehend an Meta Platforms über ein zur Verfügung gestelltes Formular weiterleiten.

Wir sind verantwortlich, dass unsere Verarbeitung der Insights-Daten nur auf einer Rechtsgrundlage und zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erfolgt. Zudem erhalten Sie in den Abschnitten „Verantwortlicher nach Art. 4 Nr. 7 DSGVO“, und „Datenschutzbeauftragter“ die jeweiligen Angaben und Kontaktdaten.

Zweck/Rechtsgrundlage(n):
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zudem haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die Reichweite unserer Werbe-Kampagnen, unserer Beiträge und sonstigen Aktivitäten sowie unserer Facebook-Fanpage zu messen und für die Zukunft zu optimieren, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Diesen Zweck verfolgen auch die statistischen Auswertungen der Interaktionen von Facebook-Nutzern auf unserer Facebook-Fanpage.

Datenverarbeitung und Übermittlung in Drittländer:
Meta Platforms verarbeitet und übermittelt personenbezogene Daten auch in die USA (Drittland). Zur Gewährung eines angemessenen Datenschutzniveaus haben wir eine Vereinbarung abgeschlossen, welche die Standardvertragsklauseln enthält. Die Vereinbarung ist unter abrufbar:https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum;

Weitere Informationen zum Datenschutz auf der Facebook-Plattform finden Sie unter:https://www.facebook.com/about/privacy;

Informationen wie in der Facebook-Datenschutzrichtlinien unter „Welche Arten von Informationen erfassen wir?“ sind abrufbar unter: https://www.facebook.com/policy.

Informationen zum Einsatz von Cookies und ähnliche Technologien sind in der Cookie-Richtline von Meta Platforms enthalten: https://www.facebook.com/policies/cookies/

11.        Plugins und Einbindung Inhalte externer Dienstleister

Wir binden auf unserer Website weitere Dienste und Inhalte (nachfolgend: externe Dienste) von externen Dienstleistern ein. Grundsätzlich werden die erforderlichen Daten von den Servern des jeweiligen Dienstleisters bei der Aktivierung, bzw. Nutzung der externen Dienste abgerufen. Bei diesem Vorgang kann die IP-Adresse von dem jeweiligen externen Dienstanbieter verarbeitet werden.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Einbindung externer Dienste sogenannte „Web Beacons” (nicht sichtbare Grafiken) für eine statistische oder marketingtechnische Auswertung verwenden werden können.

Zudem können pseudonyme Informationen in Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und technische Informationen zu Ihrem Webbrowser sowie Ihrem Betriebssystem, Websites oder Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten. Zudem ist es möglich, dass diese Informationen auch mit Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Bei Nutzung der Dienste Dritter gelten die Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter, die der jeweiligen Website bzw. den Transaktionsapplikationen zu entnehmen sind.

11.1.    Google Maps

Auf unserer Website nutzen wir den Kartendienst Google Maps von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten über die Einbindung von Google Dienste. Nach eigenen Angaben von Google werden Daten, wie die IP-Adresse, Protokolldaten, standortbezogene Informationen, Applikationsnummern, Cookies und ähnliche Technologien verarbeitet. Durch den Aufruf der Webseite erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Wenn Sie währenddessen in Ihrem Google-Konto eingeloggt sind, werden Ihre Daten mit Ihrem Google-Konto verknüpft. Wenn Sie diese Zuordnung verhindern möchten, müssen Sie sich vor Aktivierung von Google Maps aus Ihrem Google-Konto ausloggen.

Zweck:
Mit Google Maps können wir Ihnen interaktive Kartenansichten direkt auf unserer Website anzeigen und Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion, z.B. zur Routenplanung, ermöglichen.

Rechtsgrundlage(n):
Rechtsgrundlage für die Nutzung der Karten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, d.h. die Einbindung erfolgt nur nach Ihrer Einwilligung.

Datenverarbeitung und Übermittlung in Drittländer:
Das Mutterunternehmen von Google hat den Unternehmenssitz in den USA (Drittland) und speichert Daten auch auf US-amerikanischen Servern. Google verwendet sogenannte Standardvertragsklauseln nach Art. 46. Abs. 2 und Abs. 3 DSGVO als Grundlage für die Datenverarbeitung, bzw. Datenweitergabe in ein Drittland. Die Standardvertragsklauseln EU-Kommission wurden in die Bestimmungen über die Datenverarbeitung integriert.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung, ihrer Verarbeitung sowie weitere Informationen zu Einstellungsmöglichkeiten zum Datenschutz: https://policies.google.com/privacy

Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Einstellungen für die Darstellung von Werbeanzeigen: https://adssettings.google.com/authenticated.

11.2.    Google reCAPTCHA-Dienst

Wir verwenden für die Überprüfung von Formulareingaben den Captcha-Dienst „reCAPTCHA“ von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Sogenannte Captcha-Dienste können erkennen, ob Formulareingaben automatisiert von einem Computerprogramm (Bots) getätigt werden. Zu den verarbeiteten Daten gehören IP-Adressen, ggf. Standortinformationen sowie Informationen zu Betriebssystemen, Geräteinformationen oder Browserinformationen. Ebenfalls können Daten über Besuchszeiten auf Webseiten, zuvor aufgerufener Webseiten erfasst und verarbeitet werden. Es besteht die Möglichkeit, dass die Daten von Google mit anderen Google Diensten zusammengeführt werden.

Automatisierte Entscheidungsfindung:
Google ermittelt automatisiert, ob es sich um eine menschlichen Eingabe handelt anhand der Ermittlung eines Score-Wertes. Erst, wenn die Eingabe einen bestimmten Score-Wert erreicht, wird die Eingabe positiv gewertet und abgesendet.

Rechtsgrundlage(n):
Rechtsgrundlage für die Nutzung der Karten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, d.h. die Einbindung erfolgt nur nach Ihrer Einwilligung.

Nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO haben wir ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung für den Schutz der Website und unseres Serviceangebotes gegen automatisierte Missbrauchsangriffe.

Datenverarbeitung und Übermittlung in Drittländer:
Das Mutterunternehmen von Google hat den Unternehmenssitz in den USA (Drittland) und speichert Daten auch auf US-amerikanischen Servern. Google verwendet sogenannte Standardvertragsklauseln nach Art. 46. Abs. 2 und Abs. 3 DSGVO als Grundlage für die Datenverarbeitung, bzw. Datenweitergabe in ein Drittland. Die Standardvertragsklauseln EU-Kommission wurden in die Bestimmungen über die Datenverarbeitung integriert.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung, ihrer Verarbeitung sowie weitere Informationen zu Einstellungsmöglichkeiten zum Datenschutz: https://policies.google.com/privacy

Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Einstellungen für die Darstellung von Werbeanzeigen: https://adssettings.google.com/authenticated.

11.3.    Aelia EU VAT Assistant-Plugin

Für die Angabe und Berechnung des jeweils geltenden nationalen Umsatzsteuersatzes in unserem Webshop wird das Plugin Aelia EU VAT Assistant von Aelia, Diego Zanella, Sandgasse 15-19/1/2, 1190 Wien, Österreich verwendet.

In unserem Webshop sowie bei der Bestellabwicklung können, bzw. müssen Sie das Lieferland auswählen. Anhand Ihrer Auswahl berechnet das Aelia-Plugin die anfallenden Steuern und berechnet den Artikelpreis entsprechend. Das Plugin setzt entsprechende Session-Cookies um die Auswahl des Lieferlandes während des Besuchs unseres Webshops sowie der Bestellabwicklung zu speichern.

Zweck:
Der Zweck besteht in der Angabe und Berechnung der entsprechenden nationalen Steuern, die bei einem Einkauf über unseren Webshop anfallen. Dies ist für die Vertragsabwicklung mit Vertragspartnern außerhalb Deutschlands erforderlich

Rechtsgrundlage(n):
Die Speicherung von sowie der Zugriff auf Informationen auf dem verwendeten Endgerät erfolgt nach § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Für die Zurverfügungstellung unserer Website sowie der Kernbestandteile (Berechnung der nationalen Umsatzsteuer) technisch erforderlich.

An Aelia werden keine personenbezogenen Daten weitergegeben.

11.4.    Trustbadge und Käuferschutz von Trusted Shops

Wir binden das Trustbadge, bzw. das Trusted Shops Widget und die damit beworbenen Dienste („Trusted Shops Käuferschutz“) der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln, (nachfolgend: Trusted Shops) in unsere Website ein.

Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das auch Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Die IP-Adresse wird unmittelbar nach der Erhebung anonymisiert, sodass die gespeicherten Daten Ihrer Person nicht zugeordnet werden können. Die anonymisierten Daten werden insbesondere für statistische Zwecke und zur Fehleranalyse genutzt.

Wenn Sie den Trustbadge aufrufen, speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile und dokumentiert den Abruf. Die Logfiles enthält auch Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und Zugriffsdaten Ihres Providers. Zweck der Speicherung in einer Sicherheitsdatenbank ist die Überprüfung auf Sicherheitsauffälligkeiten.

Nach Bestellabschluss wird Ihre per kryptologischer Einwegfunktion gehashte E-Mail-Adresse an die Trusted Shops GmbH übermittelt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Dies dient der Überprüfung, ob Sie bereits für Dienste bei der Trusted Shops GmbH registriert sind und ist daher für die Erfüllung unserer und Trusted Shops‘ überwiegender berechtigter Interessen an der Erbringung des jeweils an die konkrete Bestellung gekoppelten Käuferschutzes und der transaktionellen Bewertungsleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich. Ist dies der Fall, so erfolgt die weitere Verarbeitung gemäß der zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffenen vertraglichen Vereinbarung. Sofern Sie noch nicht für die Services registriert sind, erhalten Sie im Anschluss die Möglichkeit, dies erstmalig zu tun. Die weitere Verarbeitung nach erfolgter Registrierung richtet sich ebenfalls nach der vertraglichen Vereinbarung mit der Trusted Shops GmbH. Sofern Sie sich nicht registrieren, werden alle übermittelten Daten automatisch durch die Trusted Shops GmbH gelöscht und ein Personenbezug ist dann nicht mehr möglich.

Weitere personenbezogene Daten werden nur dann an Trusted Shops übertragen, wenn Sie sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung.

Gemeinsame Verantwortung nach Art. 26 DSGVO:
Gemeinsam Trusted Shops sind wir gemeinsam datenschutzrechtlich Verantwortlicher nach Art. 26 DSGVO. Wir informieren Sie im Rahmen dieser Datenschutzhinweise im Folgenden über die wesentlichen Vertragsinhalte nach Art. 26 Abs. 2 DSGVO.

Gemeinsame Verantwortung:
Im Rahmen der zwischen uns und der Trusted Shops GmbH bestehenden gemeinsamen Verantwortlichkeit wenden Sie sich bei Datenschutzfragen und zur Geltendmachung Ihrer Rechte bitte bevorzugt an die Trusted Shops GmbH unter Nutzung der in den nachfolgend verlinkten Datenschutzinformationen angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Unabhängig davon können Sie sich aber immer an den Verantwortlichen Ihrer Wahl wenden. Ihre Anfrage wird dann, falls erforderlich, zur Beantwortung an den weiteren Verantwortlichen weitergegeben.

Rechtsgrundlage(n):
Für die Anzeige des Trustbadges, bzw. des Trusted Shops Widgets ist die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse technisch erforderlich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser überwiegendes berechtigtes Interesse liegen in dem Angebot eines Käuferschutz sowie der Darstellung und Werbung mit Kundenbewertungen.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://legal.trustedshops.com/privacy

12.        Begriffsbestimmungen

Unseren Datenschutzhinweisen liegen die folgenden Begriffsbestimmungen des Art. 4 DSGVO zugrunde:

“Personenbezogene Daten” (Art. 4 Nr. 1 DSGVO) sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (“Betroffener”) beziehen. Identifizierbar ist eine Person, wenn sie direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, einer Online-Kennung, Standortdaten oder mithilfe von Informationen zu ihren physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identitätsmerkmalen identifiziert werden kann. Die Identifizierbarkeit kann auch mittels einer Verknüpfung von derartigen Informationen oder anderem Zusatzwissen gegeben sein. Auf das Zustandekommen, die Form oder die Verkörperung der Informationen kommt es nicht an (auch Fotos, Video- oder Tonaufnahmen können personenbezogene Daten enthalten).

“Verarbeiten” (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) ist jeder Vorgang, bei dem mit personenbezogenen Daten umgegangen wird, gleich ob mit oder ohne Hilfe automatisierter (dh technikgestützter) Verfahren. Dies umfasst insbesondere das Erheben (dh die Beschaffung), das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, die Verbreitung oder sonstige Bereitstellung, den Abgleich, die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von personenbezogenen Daten sowie die Änderung einer Ziel- oder Zweckbestimmung, die einer Datenverarbeitung ursprünglich zugrunde gelegt wurde.

“Verantwortlicher” (Art. 4 Nr. 7 DSGVO) ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

“Auftragsverarbeiter” (Art. 4 Nr. 8 DSGVO) ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen, insbesondere gemäß dessen Weisungen, verarbeitet (z. B. IT-Dienstleister). Im datenschutzrechtlichen Sinne ist ein Auftragsverarbeiter insbesondere kein Dritter.

“Dritter” (Art. 4 Nr. 10 DSGVO) ist jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer dem Betroffenen, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten; dazu gehören auch andere konzernangehörige juristische Personen.

“Einwilligung” (Art. 4 Nr. 11 DSGVO) der betroffenen Person bezeichnet jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

13.        Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

This data protection declaration is currently valid and has the status March 2024. Due to the further development of our website and offers on it or due to changed legal or official requirements, it may become necessary to change this data protection declaration. You can access and print the current data protection declaration at any time on the website at https://shop.wiest-autohaeuser.de/datenschutz/.

Shopping Cart